Elektrische Zahnbürsten (rotierend-oszillierend)

Die elektrische Zahnbürste ersetzt in den letzten Jahren immer mehr die gewöhnliche Handzahnbürste. Zahnärzte sprechen sich immer öfter für die Anschaffung elektrischer Zahnbürsten. Auf elektrischem Wege erfolgt die Zahnreinigung nicht nur sorgfältiger, sondern es werden außerdem Putzfehler vermieden. Viele Studien hab dies mittlerweile belegt!

Elektrische Zahnbürsten: Allemal ihr Geld wert!

Elektrischen Zahnbürsten sind kein übertriebener Luxus sondern eine Investition in die Gesundheit und in die Vorbeugung gegen Karies und spart auf Sicht gesehen nachfolgend hohe Kosten. Der Anschaffungspreis einer elektrischen Zahnbürste rentiert sich allein dadurch rasch. Die Preisskala beginnt bei knapp 20 Euro und reicht bis rund 200 Euro mit zahlreichen Zwischenstufen. Die Preisdifferenzen ergeben sich bei den unterschiedlichen Modellen aufgrund unterschiedlicher Ausstattungen und Funktionen. Wichtig aber: die Reinigungsleistung der am Markt befindlicher elektrischen Zahnbürsten ist durchwegs sehr gut und allemal als die einer Handzahnbürste.

Empfehlungen elektrische Zahnbürste (rotierend-oszillierend)

Oral-B Vitality PrecisionClean
Oral-B-Vitality-PrecisionClean-elektrische-zahnbuerste

Hersteller: Braun
Funktionsprinzip: Oszillierend-Rotierend (max. 7.600)
Putzeinstellungen: 1
2min Timer: Ja
Timer 30 sek. Intervall: Nein
Andruckkontrolle: Nein
Akkutyp: Ni-Mh
Akkulaufzeit: bis 34 Min. (=17 x putzen)
Anzahl Aufsteckbürsten: 1

  • Zahnreinigung
  • Handhabung
  • Ausstattung
  • Preis/Leistung

Empfehlung:


Oral-B Professional Care1000
Oral-B-Professional-Care1000-elektrische-zahnbuerste

Hersteller: Braun
Funktionsprinzip: Oszillierend-Rotierend/ Pulsierend (max. 8.000/ 40.000)
Putzeinstellungen: 1
2min Timer: Ja
Timer 30 sek. Intervall: Ja
Andruckkontrolle: Ja
Akkutyp: Ni-Mh
Akkulaufzeit: bis 40 Min. (=20 x putzen)
Anzahl Aufsteckbürsten: 1

  • Zahnreinigung
  • Handhabung
  • Ausstattung
  • Preis/Leistung

Empfehlung:


Braun Oral-B Triumph 5500
Braun-Oral-B-Triumph-5000-elektrische-zahnbuerste

Hersteller: Braun
Funktionsprinzip: Oszillierend-Rotierend/ Pulsierend (max. 8.000/ 40.000)
Putzeinstellungen: 5
2min Timer: Ja
Timer 30 sek. Intervall: Ja
Andruckkontrolle: Ja
Akkutyp: Ni-Mh
Akkulaufzeit: bis 56 Min. (=28 x putzen)
Anzahl Aufsteckbürsten: 4

  • Zahnreinigung
  • Handhabung
  • Ausstattung
  • Preis/Leistung

Empfehlung:


Braun Oral-B Professional Care 600
Braun-Oral-B-Professional-Care-500-elektrische-zahnbuerste

Hersteller: Braun
Funktionsprinzip: Oszillierend-Rotierend/ Pulsierend (max. 8.000/20.000)
Putzeinstellungen: 1
2min Timer: Ja
Timer 30 sek. Intervall: Ja
Andruckkontrolle: Ja
Akkutyp: Ni-Mh
Akkulaufzeit: bis 40 Min. (=20 x putzen)
Anzahl Aufsteckbürsten: 1

  • Zahnreinigung
  • Handhabung
  • Ausstattung
  • Preis/Leistung

Empfehlung:


Elektrische Zahnbürsten – unterschiedliche Funktionsprinzipien

Von den Funktionsprinzipen unterscheidet man drei unterschiedliche Arten an elektrischen Zahnbürsten: „Oszillierend-rotierende“  Bürsten, „Oszillierend-rotierende und pulsierende“ Bürsten „Schall­aktive“ Zahnbürsten. Bezüglich des Reinigungsergebnisses gibt es bei den unterschiedlichen Systemen kaum große Unterschiede. Persönliches Putzverhalten sollte bei der Entscheidung eine wichtige Rolle spielen. Bei rotierenden Systemen muss die Zahnbürste auf jeden Zahn gelegt werden. Bei den schallaktiven elektrischen Zahnbürsten wird die Reinigung durch die Vibration des Bürstenkopfes erreicht. Durch die länglich, ovale Form des Bürstenkopfes werden bei einer Putzbewegung mehr Zähne erfasst.

Elektrische Zahnbürsten – unterschiedliche Funktionen für Ihre Zahngesundheit

Die am Markt befindlichen elektrischen Zahnbürsten verfügen über eine Reihe an Funktionen, die die Mundhygiene sehr effektiv machen. Über verschiedene Geschwindigkeitsstufen und Massagefunktionen sowie Ultraschall können Benutzer ihre gewünschte Putz- und Pflegetechnik regeln. Auch der manuelle Kraftaufwand entfällt bei elektrischen Zahnbürsten. Einfach die Zahnbürste auf die Putzfläche des Zahns auflegen genügt. Ohne Druck – verschiedene Modelle besitzen eine Andruckkontrolle, die bei zu großem Druck ein akustisches Signal gibt. Damit soll eine Schädigung des Zahnes oder des Zahnfleisch verhindert werden.

Die Energie für die Bürstenkopfbewegung beziehen alle elektrischen Zahnbürsten über Akkus. Die Akkus werden über eine Ladestation geladen. Der Ladevorgang kann sich über mehrere Stunden erstrecken. Bei vielen Geräten informiert eine Kontrollanzeige der Ladestation über den Ladestatus. Die Akkulaufzeit ist sehr unterschiedlich und kann von 30 Minuten bis zu über 3 Stunden betragen.

Viele der angebotenen elektrischen Zahnbürsten verfügen über mehrere Putzprogramme. Die unterschiedlichen Programme (High, Low, Sanft, Massieren usw..) können über Tastendruck direkt an am Griff aktiviert werden. Zum Standard gehört eine 2 Minuten Timer-Funktion die angibt wann das Zähneputzen beendet ist. Eine Andruckkontrolle gehört bei der mittleren Preisklasse zur Grundfunktion.

Da sich der Bürstenkopf von elektrischen Zahnbürsten genauso wie bei normalen Handzahnbürsten abnutzt sollte der Bürstenkopf alle paar Wochen durch einen Neuen ersetzt werden.  Bei Schallzahnbürsten muss da etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden als bei rotierenden elektrischen Zahnbürsten

Der Hauptvorteil einer elektrischen Zahnbürste ist schließlich das automatische, mühelose und fachgerechte Putzen sowie eine daraus folgende verbesserte Zahnhygiene mit selteneren kostspieligen Zahnbehandlungen. Selbstverständlich ersetzt die elektrische Putzmethode nicht die bisher gewohnten zahnärztlichen Kontrollen.