Ultraschall-Zahnbürsten

Die Weiterentwicklung der Schallzahnbürste stellt die Ultraschallzahnbürste da. Eine Ultraschallzahnbürste arbeitet nach dem Prinzip der Schwingungsausbreitung! Die Schwingungen die von der Ultraschallzahnbürste ausgesendet werden, übertragen sich zugleich auf die Zähne, das Zahnfleisch und die Zunge. Durch den Speichel und die spezielle Zahncreme entstehen Millionen von kleinsten Bläschen, die in noch so kleine Zwischenräume im Mund gelangen. Die entstandenen Bläschen werden durch die Schwingungen zum Platzen gebracht wodurch Verunreinigungen, Speisereste, Plaque und Bakterien gelöst werden. Ultraschallzahnbürsten schwingen bis zu 1.6 Millionen Mal pro Sekunde. Die Reinigungsleistung einer Ultraschallzahnbürste ist besonders gründlich – ohne dabei direkte mechanisch auf Zähne und Zahnfleisch zu wirken!

Ultraschallzahnbürste  ist ganz besonders dann zu empfehlen, wenn Erkrankungen des Zahnfleisches vorliegen oder die Zähne sehr empfindlich sind.

Nachteil ist aber der doch höhere Preis im Vergleich zu Schall-aktiven Zahnbürsten sowohl in der Anschaffung aber auch bei den Folgekosten.

Empfehlungen Ultraschallzahnbürsten

Emmi-dental-professional-Ultraschallzahnbuerste
Emmi-dental professional Ultraschallzahnbürste

Hersteller: Emmi-dent
Funktionsprinzip: Pulsation (max. 96 Millionen Luftschwingungen pro Minute)
Putzeinstellungen: 1
2min Timer: Ja
Timer 30 sek. Intervall: Ja
Andruckkontrolle: –
Akkutyp: Ni-Mh
Akkulaufzeit: bis 150 Min. (=70 x putzen)
Anzahl Aufsteckbürsten: 2

  • Zahnreinigung
  • Handhabung
  • Ausstattung
  • Preis/Leistung

Empfehlung:



Nicht überall wo Ultraschall draufsteht ist Ultraschall drinnen!

Viele Anbieter verkaufen Ihre Produkte mit dem Begriff der Schallwellen. Für Endverbraucher ist der Begriff Schallwelle im Zusammenhang mit Zahnreinigung irreführend. Beim Zahnarzt wird Ultraschall für die professionelle Reinigung von Zahnstein eingesetzt. Deshalb erwartet sich der Endverbraucher, dass die so beworbene Zahnbürste auch mit Ultraschall reinigt.

Reine Ultraschall-Geräte, d.h. solche die Schwingungen im Ultraschallbereich erzeugen, gibt es auf dem Markt nur wenige. Zahnbürsten der Marken Emmi-Dent, Ultrasonex und Megasonex arbeiten mit Ultraschall.

Für weitere Informationen sehen Sie sich bitte unsere Vergleichstabelle der Ultraschall-Zahnbürsten an!

Von Ultraschall spricht man bei einer Frequenz von oberhalb von 16kHz. Das entspricht knapp einer Millionen Schwingungen pro Minute. Der Ultraschall wird in einem Schallkopf erzeugt, in dem sich besondere Kristalle befinden. Zur Erzeugung von Ultraschall werden Piezo-Kristalle genutzt. Den Kristallen wird Strom zugeführt die den Strom dann in mechanische Schwingungen umwandeln (Piezoelektrischer Effekt). Eine Metallplatte am Schallkopf, die mit dem Piezokristall verbunden ist, übernimmt diese Schwingungen und erzeugt so den Ultraschall. Die Schwingungsweite dieser Metallplatte ist jedoch sehr gering. Die Ultraschallwellen breiten sich im Trägermedium fort indem sie die Moleküle dieses Mediums in Schwingungen versetzen und sich so ausbreiten. Treffen diese Wellen auf ein Hindernis werden sie reflektiert und es entsteht ein Echo. Dieses Echo verstärtk die reinigende Wirkung der Ultraschallwelle.